Aknebehandlung

Aknebehandlung

WODURCH BEKOMMEN SIE DIE PICKEL?

Rundheraus, gibt es zwei Faktoren, die für “Ihre” Pickel verantwortlich sind. Vor allem in der Gesichts-, Rücken- und Brusthaut befinden sich kleine Drüsen, die Talg ausscheiden. Menschen mit einer fettigen Haut produzieren mehr Talg als andere.In der Haut gibt es zahllose “Löcher”, Follikel genannt. Die Talgdrüsen scheiden in diesen Follikeln Fett ab und so kommt der Talg nach außen. Bei Menschen mit Akne hat man festgestellt, dass der Ausgang des Follikels (die Pore) durch einen Klumpen toter, verhornter Hautzellen, vermengt mit Talg verschlossen ist. Normal schuppen die abgestorbenen Hautzellen von selbst ab, aber durch verschiedene Ursachen bleiben die Zellen gerade bei Menschen mit Akne aneinander kleben und findet auch noch eine extra Verhornung statt (Hyperkeratose), z.B. unter Einfluss von Hormonen, Reibung (von Kleidung) und irritierenden “komedogenen“ Stoffen von außen. Der Hornpfropf schließt den Follikel also von der Außenwelt ab, wodurch der Talg nicht mehr nach außen fließen kann. Dann ist es eine normale Hautbakterie die Propionibacterium Acnes (die einfach bei jedem vorkommt!), die für Entzündungserscheinungen sorgt. Diese Bakterie lebt vorzugsweise vom Talg in der Haut, aber produziert bei seinen Aktivitäten irritierende Fettsäuren, die schließlich für Infektionen der Haut und die Entstehung von Komedonen sorgt. Komedone (das sind die kleinen schwarzen Punkte) sind solche Pfropfen die die Follikel verstopfen. Darum ist es wichtig die Komedone regelmäßig von einer Kosmetikerin entfernen zu lassen. Sie ist dazu ausgebildet, um unter anderem hartnäckige Komedone zu entfernen, ohne dass kleine Narben zurückbleiben. Achtung: sicher was Hautprobleme betrifft, ist die Kosmetikerin nicht nur für die Damen da, auch für Herren und Jungen ist die Beratung (und die Sonnenbank) einer diplomierten Kosmetikerin von Nutzen.

Anmeldung

Back to Top